KSB 024 Wir sind Kuhstallbauer – Erfahrungsaustausch

Heute stelle ich dir eine neue Facebookgruppe „Wir sind Kuhstallbauer“ vor und es geht um die Möglichkeiten und Vorteile beim Erfahrungsaustausch.

Wie gewohnt gibt´s zum Schluss Neuigkeiten von unserem Stallbau.

    Stallbaupost

    Mit was streust du deine Liegeboxen und wie pflegst du sie? Du hast dich sicher schon öfters mit Kollegen darüber ausgetauscht. Ich bin dadurch auf einstreuen mit Güllfeststoffen gekommen. Ohne Erfahrungsaustausch wäre ich nicht darauf gekommen. Konntest du auch schon mal etwas mitnehmen und hast es probiert?

    KVP047| Was ist der Club der alten Kühe - Kuhverstand

    Nun zum Sponsor der Folge: Die Folge wird unterstützt vom „Club der alten Kühe„. Christian Völkner aus dem Kuhverstand Podcast leitet den Club der alten Kühe, ein Art Arbeitskreis im Internet. Hier treffen sich einmal im Monat Milchviehhalter und Herdenmanager aus dem deutschsprachigen Raum. Es geht um das Vorankommen der Mitglieder auf dem Weg zu mehr älteren Kühen. Für die Themen rund um die Milchkuhhaltung kommen teilweise auch Referenten dazu. Mich haben die Tipps schon öfters zum nachdenken gebracht und gerade der Austausch mit Kollegen ist sehr wertvoll. Beim Thema Klauen bin ich auf ein System zur Mortellarobehandlung gekommen, das bei mir sehr gut wirkt. Möchtest du zum Club der alten Kühe kommst du hier direkt zu allen Infos.

    Erfahrungsaustausch ist wichtig

    Du kommst immer wieder auf Neues. Wenn andere etwas probiert haben und aus Fehlern lernen, kannst du dir vielleicht schon eine menge Fehler sparen. Jeder denkt anders. Dadurch ergeben sich oft gute Diskussionen. Deine eigenen Erfahrungen bestätigen sich vielleicht auch.

    „Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein“. Dieses Zitat beschreibt auch die Dringlichkeit, neues dazu zu lernen. Man lernt schließlich nie aus.

    Ich möchte hier 4 Möglichkeiten für Weiterbildung und Erfahrungsaustausch zusammenfassen:

    Lehrfahrten, Exkursionen

    Ich bin beispielsweise bei den Jungzüchtern Mühldorf. Jedes Jahr findet eine 3-tägige Lehrfahrt und eine eintägige Stallbaulehrfahrt statt. Hier sieht man nicht nur interessante Betriebe, sondern kommt auch ausführlich mit jungen Landwirten in den Austausch.

    Ich kann auch eigenständige Touren empfehlen. Vor ein paar Jahren sind wir zu 4. in den Osten gefahren und haben Betriebe angeschaut. Dies waren 3 sehr wertvolle und interessante Tage. Ich habe dort das erste Mal eine Wand außerhalb vom Futtertisch wahrgenommen, um die Siloreste fast ohne Handarbeit mit dem Radlader aufzunehmen. So eine Betonwand kommt zu uns nun auch.

    Arbeitskreise, Vorträge, Seminare, Fortbildungen

    Mir bringt ein Milchvieharbeitskreis immer wieder neue Ideen und guten Austausch. In der kleinen Gruppe kennt jeder Jeden. Jeder berichtet von seinen Erfahrungen in bestimmten Bereichen, was das Ganze sehr wertvoll macht.

    Es gibt auch sehr gute Seminare. Ich denke hier gerne an die Roadshow der Milchpraxis zurück.

    Fachzeitschriften und Fachbücher

    Hier gibt es Einige. Diese lese ich: Elite Magazin, Milchpraxis, Top Agar und Agrarheute. Oft sind Praxisberichte drin, die sehr interessant sind. Auch ein gewisser Erfahrungsaustausch, wenn auch einseitiger.

    Webinare, Internet, Blogs, Podcasts

    Die Liste ist lang. Ein paar Empfehlungen habe ich für dich:

    Und hier auch die Neuigkeit:

    Es gibt nun eine Facebookgruppe „Wir sind Kuhstallbauer“. Diese Gruppe soll den Erfahrungsaustausch im Bereich von Stallbau, Umbau und Stall optimieren unterstützen. Ich möchte hier dich als Kuhstallbauer dabeihaben und allen miteinander den Austausch unterstützen. Gehe deshalb in die Gruppe „Wir sind Kuhstallbauer“!

    Erfahrungsaustausch und dazu lernen umsetzen

    Ich habe für mich eine 5-Stunden-Regel aufgestellt. Ich möchte jede Woche 5 Stunden etwas dazu lernen oder mich austauschen. Praktisch mache ich es momentan hauptsächlich über Webinare wie den Club der alten Kühe und Podcasts.

    Warum ist es so Vorteilhaft?

    • – Austausch unter Kollegen
    • – Andere Meinungen einholen
    • – Erfahrungen vom deutschsprachigen Raum und nicht nur in der Gegend
    • – Horizont erweitern
    • – Mehr Erfolg im Stall
    • – Wer sucht der findet

    Fazit

    • Erfahrungsaustausch bringt neue Ideen! Man kann nachmachen, was funktioniert um den eigenen Betrieb stetig zu verbessern.

    Neues vom Stallbau

    • Die Decke vom Melkhaus wurde betoniert und die Spalten verlegt. Die Fertigteile beim Liegeboxenabschluss wurden gesetzt und die Melkstand Standfläche betoniert. Rohre für die Regenabläufe wurden verlegt und der Futtertisch betoniert sowie die Trogfertigteile verlegt.
      • Stallbaupost

      Kommentar verfassen